Gesünder-leben

Gesünder-leben

Detox-Blog

Hier findest Du tolle Rezepte, persönliche Erfahrungen und Tipps rund um das Thema Detox, Körperentgiftung, Seelen-Detox und Co. Fühl Dich fit und vital im Alltag - mit einfachen Methoden, die sich für jeden umsetzen lassen >> Dein DETOX-BLOG zur DETOX-SEITE

Gesünder Leben

AllgemeinesPosted by Lisa Fri, September 29, 2017 10:48:21

Fünf Schritte für ein gesünderes Leben

Die moderne Zivilisation läuft fast allem zuwider, was ein gesundes menschliches Leben ausmacht. Entsprechend hoch ist die Zahl der sogenannten Zivilisationskrankheiten von körperlichen Beschwerden wie Rückenschmerzen über chronische Krankheiten wie Diabetes bis zu geistisch-seelischen Problemen wie Depressionen. Viele Menschen möchten daher gesünder leben, doch viele Gesundheitstipps sind nur schwer mit dem Alltag zu vereinen.

Diese fünf Schritte sind ein guter Anfang:

1. Erholung und Schlaf

Wir stehen permanent unter Druck: Am Arbeitsplatz erwartet der Chef tägliche Leistungen, zuhause wartet die Familie und zwischendurch rieseln unentwegt Nachrichten von Freunden und Verwandten aufs Smartphone die eine Reaktion verlangen. Zu einem gesünderen Leben gehört jedoch vor allem ein ausgeruhter Körper und Geist. Daher lohnt es sich auf ausreichenden Schlaf zu achten, statt noch bis Mitternacht die aktuell angesagte Serie zu "bingewatchen" oder bei Twitter zu diskutieren. Auch tagsüber sollen immer wieder Erholungspausen eingebaut werden, z.B. einfach mal am Fenster stehen und die Sonne auf der Haut genießen oder einen Spaziergang machen.

2. Gesunde Ernährung

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, doch im Alltag noch immer vernachlässigt ist der Wert einer gesunden Ernährung. Statt mit überteuertem Coffee-to-go und Wurstbrötchen vom Bäcker kann der Tag zum Beispiel mit einem frischen gesunden Müsli starten. Dieses lässt sich zuhause blitzschnell zusammenrühren. Wer lieber erst später frühstückt, nimmt es mit zum Arbeitsplatz. Salate und andere leichte Mittagessen lassen sich abends zubereiten und ebenfalls mitnehmen – dies spart den Gang in die Kantine, wo Currywurst, Schnitzel und Pommes zu ungesundem Essen verlocken. Viele Menschen klagen darüber, dass sie zuhause keine Zeit zum Kochen haben, dabei dauert es kaum länger, einen Topf Pasta zu kochen als beim Dönermann anzustehen.

3. Mehr Bewegung

Der menschliche Körper ist für Bewegung konstruiert und leidet unter dem stundenlangen Stillsitzen am Schreibtisch und abends auf der Couch. Es gibt unzählige Möglichkeiten, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Warum nicht mal beim Telefonieren am Arbeitsplatz umhergehen oder in der Mittagspause einen Spaziergang machen statt in der Kantine zu sitzen? Vielfach kann der Weg zur Arbeit zumindest manchmal mit dem Fahrrad statt im Auto zurückgelegt werden. Auch zuhause gibt es verschiedene Möglichkeiten: Die Lieblingsserie nicht auf der Couch, sondern auf dem Trimmrad verfolgen oder einfach nochmal zu den Lieblingshit der eigenen Jugend abtanzen.

4. Freundschaften pflegen

Freundschaften bleiben im geschäftigen Alltag schnell auf der Strecke. Dabei ist der Mensch ein Rudeltier, der in einer Gemeinschaft am glücklichsten ist. Statt nur für den Arbeitsalltag und den eigenen Partner zuhause zu leben, sollte jeder seine eigenen Freundschaften pflegen. Ein gemeinsames Essen mit der besten Freundin, ein Kinobesuch oder ein Shoppingbummel stärken die Freundschaft und lösen ein Gefühl der Verbundenheit aus, das wiederum glücklich macht.

5. Nein sagen

Viele Menschen trauen sich nicht nein zu sagen, aus Angst den Fragenden zu verärgern. Sie erledigen im Job den nervigen Kleinkram, auf den andere keine Lust haben und langweilen sich auf öden Partys. Darum lohnt es sich, den Mut zu haben, öfter mal nein zu sagen. Am Arbeitsplatz gelingt dies zum Beispiel mit dem Hinweis darauf, ohnehin schon genug zu tun haben. Wer keine Lust auf Partys und ähnliche Veranstaltungen hat, sollte dies am besten offen zugeben. Gerade für introvertierte Menschen sind Partys oft nur Stress und Belastung. Wer den Gastgeber nicht verärgern will, kann dann zum Beispiel vorschlagen, lieber mal zu zweit etwas zu unternehmen.




Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.