Gesünder-leben

Gesünder-leben

Detox-Blog

Hier findest Du tolle Rezepte, persönliche Erfahrungen und Tipps rund um das Thema Detox, Körperentgiftung, Seelen-Detox und Co. Fühl Dich fit und vital im Alltag - mit einfachen Methoden, die sich für jeden umsetzen lassen >> Dein DETOX-BLOG zur DETOX-SEITE

Grüne Smoothies

ProdukterfahrungenPosted by Lisa Wed, November 01, 2017 11:04:17

Unter dem Begriff Grüne Smoothies werden zahlreiche verschiedene Mixgetränke zusammengefasst, bei denen grünes Gemüse eine Rolle spielt. Grüne Smoothies können quasi rund um die Uhr getrunken werden: Als gesundes erfrischendes Frühstück, als leichte Mittagsmahlzeit oder als hungerstillender Snack zwischendurch. Wenn das Mittagessen sehr üppig ausfiel, kann ein sättigender Smoothie auch das Abendessen ersetzen. Doch was macht Grüne Smoothies eigentlich aus und was muss bei der Zubereitung beachtet werden?

Was sind Grüne Smoothies eigentlich?

Der Begriff "Smoothie" kam vor etwa zehn Jahren auf und bezeichnet breiige Fruchtsäfte, bei denen das Fruchtfleisch mitgemixt wurde. Dadurch sind sie besonders gesund, nährstoffreich und sättigend. Wurden zunächst fast ausschließlich Früchte verarbeitet, kamen im Laufe der Zeit immer mehr Gemüsesorten hinzu. Als Erfinderin der grünen Smoothies gilt die US-Amerikanerin Victoria Boutenko, die ihre kränkelnde Familie mit Hilfe einer sehr rohstoffreichen Ernährung kurierte. Um Blattsalate und anderes grünes Blattgemüse besser bekömmlich zu machen, mixte sie sie in einem Hochleistungsmixer zu Pürree und reicherte sie mit anderen Zutaten an: Grüne Smoothies waren geboren.

Wie werden Grüne Smoothies richtig zubereitet?

Damit grüne Smoothies ihre gesunde Wirkung entfalten können, muss die festen Zellfasern des grünen Blattgemüses und der Salate richtig aufgebrochen werden. Dies geht nur mit einem hochwertigen Mixer.

Rezepttipps für Grüne Smoothies

Blattgemüse ist meist relativ bitter – mit einer der Gründe, warum es gerade bei Kindern nicht gerade auf Gegenliebe stößt. Grüne Smoothies werden daher meist mit süßen Obstsorten angereichert. Die Relation hängt dabei vom persönlichen Geschmack ab, doch idealerweise sollten Grüne Smoothies zu etwa 50% aus Blattgrün und zu 50% aus Obst bestehen. Im Internet sind heute unzählige Rezepte zu finden, doch der eigenen Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt.

Wer als Einsteiger Inspiration für Grüne Smoothies sucht, sollte zunächst verschiedene Kombinationen aus einer Sorte Blattgrün und einer Sorte Obst testen. Dies sind einige Klassiker:

* Grüne Smoothies mit einer Portion Kopfsalat und 2 Bananen oder 2 Äpfeln
* Grüne Smoothies mit Spinat und spritzigen Zitrusfrüchten wie Orangen
* Grüne Smoothies mit Salat nach Wahl und sommerlichen Erdbeeren
* Grüne Smoothies mit Salat nach Wahl und exotischen Früchten wie Ananas, Mango oder Kokosnuss

Verschiedene Salate wie Kopfsalat, Feldsalat und Romana gehören neben Spinat zu den am häufigsten verwendeten Grundlagen für Grüne Smoothies. Daneben kommen auch Kohlsorten wie Grünkohl und Spitzkohl in Frage und heimische Gewächse wie Löwenzahn und Brennnesseln. Mei Tipp: Einfach mal ausprobieren und experimentieren!