Gesünder-leben

Gesünder-leben

Detox-Blog

Hier findest Du tolle Rezepte, persönliche Erfahrungen und Tipps rund um das Thema Detox, Körperentgiftung, Seelen-Detox und Co. Fühl Dich fit und vital im Alltag - mit einfachen Methoden, die sich für jeden umsetzen lassen >> Dein DETOX-BLOG zur DETOX-SEITE

Detox mit Hausmitteln

Detox-TippsPosted by Lisa Fri, September 29, 2017 11:13:19

Hausmittel für die Entgiftung

Im Handel sind heute unzählige teure Detox-Produkte erhältlich, die die Entgiftung des Körpers fördern sollen. Meist fördern sie jedoch nur den Kontostand des Herstellers. Eine eindeutige Grenze zwischen sinnvollen Hilfsmitteln und Scharlatanerie lässt sich natürlich nicht ziehen, zumal jeder Mensch unterschiedliche Detox-Erfahrungen macht. Was dem einen Bauchgrimmen beschert, ist dem anderen das beste Hilfsmittel. Manchmal tritt sogar der sogenannte Placebo-Effekt ein: Weil etwas sehr teuer war, muss es unbedingt helfen. Der Geist will es so, und tatsächlich wirkt es dann auch. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wo die eigenen finanziellen Grenzen verlaufen. Tatsache ist, dass einfache Hausmittel oft genauso gut helfen wie teure Produkte aus der Apotheke.

Teurer Detox-Tee oder Tee zum Nulltarif?

Tee gehört zu den beliebtesten Hilfsmitteln beim Entgiften. Schließlich handelt es sich um ein rein natürliches kalorienarmes Aufgussgetränk. Der Handel ist längst auf den Zug aufgesprungen und bietet teure Detox-Tees und Wellness-Tees mit allerlei exotischen Zutaten an. Wie wäre es mit Algen im Tee? Die französische Marke Kusmi Tea bietet diesen Wellnesstee für schlappe 19,99 Euro an – für eine 125 Gramm Dose versteht sich. Ein 100 Gramm-Beutel hochwertige japanischer Sencha Grüntee ist dagegen schon für 5-6 Euro zu haben und hat die gleiche entschlackende gesunde Wirkung.

Andere Tees sind sogar mehr oder weniger zum Nulltarif haben: Brennnessel-Tee ist beispielsweise reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und bekannt für seine entwässernde Wirkung. Brennnesseln wachsen in Deutschland in jedem Feld. Wer sicher sein will, dass die Brennnesseln "bio" sind, d.h. nicht mit Umweltgiften und Pestiziden belastet, kann einige Exemplare im eigenen Garten züchten, trocknen und als Tee aufbrühen. Auch Ingwertee besitzt viele gesunde Nährstoffe und unterstützt die Entgiftung. Um ihn aufzubrühen, genügt es einige frische Scheiben von der Knolle (im Supermarkt für unter einen Euro zu haben) zu schneiden und mit heißem Wasser aufzugießen.

Knoblauch entgiftet die Leber

Knoblauch ist eine weitere wertvolle Knolle, die für wenig Geld in jedem Supermarkt zu haben ist. Knoblauch gehört zu den wichtigsten Elementen der beliebten mediterranen Ernährung und kann sogar lebensverlängernd wirken. Knoblauch entgiftet die Leber und senkt das Risiko für Darmkrebs und Herzkrankheiten. Ideal ist eine rohe Zehe pro Tag. Wer sich am Arbeitsplatz keine Ausdünstungen erlauben kann oder will, sollte am Wochenende eine Mahlzeit mit reichlich Knoblauch essen. Dazu genügt schon eine kleine Schüssel Knoblauchcreme mit Brot.

Ein letzter Tipp: Grüne Smoothies sind ein Dauerbrenner unter den Detox-Rezepten. Frisches heimisches Gemüse und Obst vom Markt in Bio-Qualität ist eine ausgezeichnete Wahl und mindestens genauso wertvoll wie teure Detox-Mischungen im Handel.